Navigation
Malteser Kiel

5.000 Euro für die Schulsanitätsdienste der Malteser in Schleswig-Holstein

4. Town & Country-Stiftungspreis in Erfurt verliehen

25.11.2016
Die Malteser erhalten den Förderpreis der Town & Country-Stiftung für ihre Schulsanitätsdienste in Schleswig-Holstein. Fotos: Christian Budde/Privat

Erfurt/Erzdiözese Hamburg. Der Malteser Hilfsdienst freut sich über 5.000 Euro für die Arbeit seiner Schulsanitätsdienste in Schleswig-Holstein. Eine Delegation von Maltesern aus Hamburg und Ahrensburg nahm den Preis am Freitag, 25. November in Erfurt stellvertretend für alle Schulsanitätsdienste entgegen.

Schulsanitäter sind Schüler, die im Schulalltag Verantwortung übernehmen: während des Unterrichts, in den Pausen, bei Sportfesten und großen Schulveranstaltungen. Da sie intensiv ausgebildet wurden, können Schulsanitäter bei Unfällen schnell und kompetent helfen, so verschwindet das Gefühl, hilflos zu sein, wenn einmal etwas passiert. Durch die Mitarbeit im Schulsanitätsdienst wird das Selbstvertrauen der Schüler gestärkt.   

Die Town & Country-Stiftung unterstützt regional tätige, gemeinnützige Vereine, Verbände und Organisation, die sich um benachteiligte, kranke, behinderte und gewaltgeschädigte Kinder sowie Flüchtlingskinder kümmern.
Im Frühjahr jeden Jahres können sich als gemeinnützig anerkannte Einrichtungen bei der Stiftung bewerben. Aus dem Pool dieser Bewerbungen werden dann 16 Projekte – eines aus jedem Bundesland – ausgewählt, die bei der festlichen Stiftungs-Gala im November jeden Jahres jeweils 5.000 Euro Fördermittel erhalten.

„Als Stiftung möchten wir das Ehrenamt, ohne das in unserer Gesellschaft viel mitmenschliches Handeln und Helfen nicht möglich wäre, unterstützen. Mit etwa 23 Millionen Freiwilligen in Deutschland gibt es viele Projekte, die es verdienen, für ihre Arbeit auch eine finanzielle Unterstützung zu erhalten“, sagte Christian Treumann, Vorstandsvorsitzender der Town & Country-Stiftung. „Das Ehrenamt hilft nicht nur den betroffenen Kindern und Jugendlichen unserer ausgewählten Organisationen, sondern auch den Helfern selbst, indem sie Bestätigung und Sinn ihrer Arbeit erfahren.“

Mehr als 230 Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft konnten sich am Abend davon überzeugen, wie viele unterschiedliche, kreative und erfolgreiche Hilfsangebote es für benachteiligte Kinder in Deutschland gibt. Das können Freizeit- und Ferienangebote sein, Trauerarbeit für Kinder und Jugendliche, sportliche Aktivitäten und medizinische Beratung. Mit dem Town & Country Stiftungspreis werden die Preisträger ausgezeichnet und ermutigt, weiterzumachen.

Am Freitagvormittag begrüßte der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein die Preisträger im Erfurter Rathaus. Anschließend folgte eine Stadtführung. Am Abend zeigten die 16 Vereine ihre Arbeit nicht nur an Ständen auf der Galerie des Kaisersaals, sondern stellten sich auch mit Kurzfilmen oder Präsentationen vor. Insgesamt gingen 364.000 Euro an soziale Projekte in ganz Deutschland. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE94370601201201224108  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7