Navigation
Malteser Kiel

Die Kieler Woche 2017 aus der Sicht eines Sauerländers

Aus dem "westfälischen Gebirge" war Theo Hirnstein zu Gast bei der Kieler Woche.

26.06.2017
Foto: Paul Hirnstein/Malteser Kiel

"Welch ein Ereignis an der Förde! Zwischen Boot und Brötchen, zwischen Masse und Kasse, zwischen Meer und mehr. Großartig die bunte Vielfalt in einer Stadt als Tor zur Welt.

Wäre das alles möglich ohne die zahllosen helfenden Geister im Hintergrund? Die sehen und wachen, die bedienen und sauber machen, die alles mögliche organisieren oder den Gästen Wege weisen. Und all jene, die in Rettungs- und Sanitätseinheiten ehrenamtlich ihren Job machen im unbezahlten und gleichwohl unbezahlbaren Dienst an der Allgemeinheit.

Wie der Malteser Hilfsdienst. Ich habe gesehen, gestaunt und bewundert, welche Logistik und welch technischer Aufwand nötig ist, um wie auch immer zu Schaden gekommenen Menschen zur Hilfe zu eilen. Die geradezu Schiffbruch erlitten haben, am Wasser und an Land. Respekt, allergrößter Respekt vor diesen Leistungen, getragen vom persönlichen Engagement der MHDler.
Es ist also kein Kreuz mit den Maltesern - sie kommen zu allen, die es im Kreuz - und auch anderswo - haben. Immer nah, immer da. Und das ist einfach großartig."

Theo Hirnstein
Sundern/Sauerland
21. Juni 2017

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE94370601201201224108  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7