Navigation
Malteser Kiel

Ein besonderer Tag für Bedürftige in Kiel

Gemeinschaft von Hilfsorganisationen und Verbänden lädt zum "Wohlfühlmorgen" ein

18.10.2018
Zufriedene Besucher des Kieler Wohlfühlmorgens im vergangenen Jahr. Foto: Eva Biederbeck

Sorglos und entspannt mit einem leckeren Frühstück in den Tag starten - was für die meisten Menschen selbstverständlich ist, können sich wohnungslose und arme Mitbürger nicht vorstellen. Menschliche Wärme erleben sie nur selten, ihr Leben ist gekennzeichnet von Existenzängsten. Gesundheitsfördernde Angebote haben sie bereits viele Jahre oder überhaupt noch nie in Anspruch nehmen können. Deshalb haben zahlreiche Kieler Hilfsorganisationen und Initiativen die Veranstaltung „Kieler Wohlfühlmorgen für Wohnungslose und Arme“ ins Leben gerufen und laden am Samstag, 27. Oktober 2018 ab 10 Uhr zum bereits vierten Mal in die Kieler Gelehrtenschule (Feldstraße 19) ein.
Dort erwartet die Besucher zunächst ein gesundes reichhaltiges Frühstück. Zahlreiche kostenfreie Angebote stehen den Gästen anschließend zur Verfügung: Kleiderausgabe, Duschen, Tierarzt, Frisör, Maniküre/Pediküre, Massage und sogar Live-Musik. Für medizinische Anliegen stehen ein Allgemeinmediziner sowie Krankenschwestern der Kieler Lubinus-Stiftung bereit, außerdem gibt es eine Sozial- und Schuldnerberatung.

Dass alles kostenfrei genutzt werden kann, ermöglichen zahlreiche Schüler der Kieler Gelehrtenschule, Ehrenamtliche und Kieler Sponsoren. Das Organisationsteam rechnet mit 100 bis 200 Besuchern. Die Koordinatorin Sylvia Bonse vom Malteser Hilfsdienst erklärt: „Die Atmosphäre beim Wohlfühlmorgen ist locker und gelöst, wir wollen unseren Gästen auch mit netter Live-Musik und persönlicher Betreuung das Gefühl geben, willkommen zu sein. Die Menschen, die zu uns kommen, haben in ihrem Alltag mit vielen Sorgen zu kämpfen. Sie sollen sich am Wohlfühlmorgen einfach einmal entspannen und es sich rundum gut gehen lassen."
Hintergrund: In Kiel gibt es zurzeit ca. 13.600 Arbeitslose, rund 650 Menschen sind ohne Wohnung. Besonders die Altersarmut nimmt zu und diese ist zumeist weiblich. Mit dieser Veranstaltung will die Veranstaltergemeinschaft (Malteser Hilfsdienst e.V., Kieler Ortscaritasverband, Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SkF), Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) und die Katholische Kirche in Kiel) den oftmals am Rande der Gesellschaft stehenden Menschen zeigen, dass an sie gedacht wird und sie nicht allein sind. Ihnen soll der Respekt erwiesen werden, der ihnen zusteht. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE94370601201201224108  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7